0

Keine Zusammenarbeit mit Markus Beisicht oder anderen braunen Genossen!

-
Markus Beisicht

© Ausschnitt des Standbildes eines YouTube-Videos
Der wegen Beleidigung rechtskräftig verurteilte Straftäter und Leverkusener Kommunalpolitiker Markus Beisicht versucht derzeit Gift in den Reihen der PRO-Bewegung zu verspritzen.

Der neue NRW-Landesvorsitzende der Bürgerbewegung PRO DEUTSCHLAND, Dr. Christoph Heger, verwahrt sich anlässlich seiner Amtsübernahme gegen erneute Störmanöver des PRO-NRW-Vorsitzenden Markus Beisicht. Beisicht, der innerhalb der PRO-Bewegung wegen seiner Neonazi-Kontakte völlig isoliert ist und von der Keimzelle PRO KÖLN deshalb sogar einstimmig ausgeschlossen wurde, versucht aktuell wieder, in zersetzender Absicht Gift in den Reihen der PRO-Bewegung zu verspritzen.

Dabei schreckt der wegen Beleidigung rechtskräftig verurteilte Straftäter Beisicht auch vor Schmutzkübel-Attacken im Stile der etablierten Lügenpresse nicht zurück. Seine PRO-NRW-Splittergruppe arbeitet dafür immer mehr mit Falschbehauptungen und ehrenrührigen Unterstellungen, die für die Verantwortlichen rechtliche Konsequenzen haben werden. Dementsprechend deutlich stellt Dr. Christoph Heger klar: „Mit Personen wie Beisicht und seinen neuen braunen Genossen aus dem NS-Narrensaum kann und wird es auch in Zukunft niemals gemeinsame Sache geben.“

(mehr …)

0

Dr. Christoph Heger neuer PRO-Deutschland-Landesvorsitzender

-
Dr. Christoph Heger

Dr. Christoph Heger aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis führt fortan den Landesverband von PRO Deutschland

Auf der Mitgliederversammlung des NRW-Landesverbandes der Bürgerbewegung PRO Deutschland wurde am späten Nachmittag des 13. November in Wuppertal Dr. Christoph Heger einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der pensionierte Physiker und ehemalige Datenschutzbeauftragte der TÜV Rheinland Group tritt damit die Nachfolge des Kölner Ratsherrn Markus Wiener an, der aus familiären Gründen und wegen der verstärkten Konzentration auf seine Aufgaben bei PRO KÖLN nicht mehr kandidierte.

Mit dem Overather Dr. Heger, der bisher bereits als stellvertretender Landesvorsitzender fungiert hatte, konnte ein Islamkritiker der ersten Stunde für dieses wichtige Amt gewonnen werden. Als sein Stellvertreter wurde der erfahrene Kommunalpolitiker und Mitglied des Kreistags Oberberg, Udo Schäfer, gewählt. Das neue Präsidium vervollständigen Claudia Bötte als Schatzmeisterin, Alina Funke als Schriftführerin und Nico Ernst als Landesgeschäftsführer. Zu Beisitzern im Landesvorstand wurden Gerd Wöll, Tim Klaproth, Ulrich Hainbuch, Waldemar Staudenherz, Sabine Twardokus und Sven Böhmke gewählt.

(mehr …)